Bildungskoordinatoren im Flüchtlingsbereich

Maßnahmenpaket des Bundesministeriums für Bildung und Forschung geplant
09.10.2015

Flüchtlinge erfolgreich zu integrieren, ist auch eine bildungspolitische Frage. Denn zu einer gleichberechtigten Teilhabe am gesellschaftlichen Leben gehören eine fundierte schulische und berufliche Bildung.

Daher möchte das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) mit gezielten Maßnahmen das Thema der Integration durch Bildung voranbringen. Laut Bundesbildungsministerin Johanna Wanka wird das Ministerium in den nächsten Jahren rund 130 Millionen Euro zusätzlich für den Erwerb der deutschen Sprache, das Erkennen von Kompetenzen und Potenzialen von Flüchtlingen und für die Integration in Ausbildung und Beruf investieren.

Zu den geplanten Maßnahmen des Bundesbildungsministeriums soll auch gehören, den Kreisen und kreisfreien Städten in Deutschland ab Beginn 2016 zu ermöglichen, eine/n Koordinator/in zur Organisation und Koordinierung von Bildungsangeboten für Flüchtlinge zu finanzieren. Voraussetzung: Diese Koordinierungsstelle wird in ein breiteres Verständnis von Bildungsmanagement vor Ort eingebunden. Zugleich werden die Kommunen durch die regionalen Transferagenturen unterstützt, um erfolgreiche kommunale Modelle rasch in die Breite zu tragen.

Sobald nähere Details zum Maßnahmenpaket vorliegen, informieren wir Sie an dieser Stelle.

Weitere Informationen auf der Internetseite des BMBF:
www.bmbf.de/de/29588.php
www.bmbf.de/presse/bildung-ist-der-schluessel-1596.html

Nachtrag vom 20.10.2015 - Erste FAQs sind online:
www.bmbf.de/de/hilfe-fuer-kommunen-und-kreisfreie-staedte-1829.html

Nachtrag vom 25.01.2016 - Förderrichtlinie veröffentlicht: Siehe Download unten.